Kaspressknödel – Österreichisch guat

Kaspressknödeln
Kaspressknödeln sind eine alpenländische österreichische Spezialität. Dabei handelt es sich um flache gepresste Laibchen aus Knödelbrot (getrocknete Semmelwürfel bzw. Würfel aus getrockneten Weisbrot (Baguette)) und Käse je nach Region, was dem Gericht jedes Mal einen neuen Charakter verleiht.

In Salzburg mit Bierkäse, in Tirol mit Bergkäse oder Graukäse und in Vorarlberg verwendet man den Sura Kees und in der Steiermark den Steirer Almkäse.

Serviert werden die Kaspressknödel als Suppeneinlage oder als Hauptgericht mit Kraut oder Salat.

Rezept für herzhafte Kaspressknödel

Kaspressknödeln - eine alpenländische österreichische SpezialitätZutaten für 4 Personen: 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 200ml Milch, 250g Knödelbrot, 2 Eier, 100g Bergkäse (würziger Käse), Salz, Pfeffer, Petersilie, Butterschmalz zum Ausbacken

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden. In etwas Butter anschwitzen. Mit Milch aufgießen und zum Knödelbrot geben. Eier, Gewürze und Käse zugeben, alles gut vermengen und ca. 20 Minuten gut durchziehen lassen. Zuletzt wenn nötig mit etwas Mehl binden. Anschließend kleine Knöderl formen, diese flachdrücken und in heißem Butterschmalz knusprig braun ausbacken.

Die Knödel kann man jetzt in eine Rindssuppe legen oder mit warmen Kraut bzw. frischen Salat essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.