Apfeltaschen aus Blätterteig – Fruchtige und süße Nachspeise

Bild zeigt: Apfeltaschen aus Blätterteig

Die Apfeltaschen sind ein schnelles sowie leicht gemachtes fruchtiges süßes Nachspeisen-Rezept mit Blätterteig (TK oder selbst gemacht), frischen Äpfel, Zimt und ein paar anderen Zutaten. Super simpel, einfach lecker und schmecken so wie die heißen Appel Pie Pockes von einer bekannten Fast Foot Restaurant-Kette.

Kann eigentlich jemand diesen tollen knusprig-goldenen Blätterteig-Taschen mit einer fruchtigen Apfel-Zimt Füllung widerstehen? Alleine der himmlische Duft der durch das Haus/die Wohnung weht und während die Apfeltaschen im Backofen sind, wird sicherlich jedes Familienmitglied mit Vorfreude in die Küche gelockt. Abgesehen von der Tatsache, dass sie hervorragend schmecken sowie leicht herzustellen sind, gibt es etliche Gründe, diese süßen Naschereien zu lieben.

Einiges nennenswerte: Apfeltaschen aus Blätterteig werden gebacken und nicht frittiert! Also weniger Fette und Kalorien. Es ist ein fantastisches Dessert, welches man im Voraus zubereiten und bis zum Backen einfrieren kann. Sie sind ein beliebter Nachmittagssnack oder süße Nachspeise für den Nachmittags-Kaffee. Die Apfeltaschen sind vielseitig und anpassbar. Die fruchtig süße Nachspeise lässt sich gut mit anderen Früchten variieren wie beispielsweise: Mango, Kirschen, Birnen oder Pfirsiche. Auch ein paar gehackte Nüsse oder Rosinen können dazu gegeben werden. Also theoretisch alles, was man für die Herstellung von amerikanischen Pies verwendet. Außerdem weniger Abwasch, da nicht unbedingt Teller und Gabeln benötigt werden, um sie zu servieren.

Tipps für die selbstgemachten Apfeltaschen aus Blätterteig:

Für dieses Rezept kann man grundsätzlich jede Apfelsorte verwenden. Knackige süß-säuerliche Äpfel wie der Boskop zum Beispiel, sind zu empfehlen. Diese haben nach dem Backen noch etwas Biss.

Zubereitete Apfelfüllung unbedingt abkühlen lassen, bevor sie auf den Blätterteig kommen. Grund: Der Teig wird sehr weich.

Darauf achten, dass man die Taschen nicht zu voll macht und genügend Platz am Rand lässt, um die Füllung gut einschließen zu können. Beim Backen quillt sonst zu viel raus. Zu den Rändern versiegeln eignet sich eine Gabel und funktioniert gut.

Mindestens drei kleine Schlitze in die Oberseite der Apfeltaschen schneiden, damit der Dampf während des Backens entweichen kann.

Das Backblech mit Backpapier auslegen und zwischen den Blätterteig-Taschen mindestens einen Zentimeter Abstand lassen.

Die Nachspeise vor dem Backen mit Milch, Sahne oder wie in unserem Rezept mit Ei bestreichen. Dadurch entsteht eine schöne, glänzende Farbe.

Na, habt Ihr Lust aufs Apfeltaschen backen bekommen? Dann ran an den Backofen!

Bild zeigt: Apfeltaschen aus Blätterteig

Zutaten für 8 Stück Apfeltaschen: 3 – 4 Äpfel (geschält, entkernt, kleingewürfelt), 1 EL Butter, 1 Lage Blätterteig aus dem Kühlregal (diese noch etwas in der Länge ausrollen, damit der Teig dünner wird), 2 EL Zucker (je nach Geschmack sowie Süße der Äpfel, selbstgemachter Vanillezucker schmeckt auch sehr gut), Saft eine kleinen Zitrone, geriebene Schale einer halben Bio-Zitrone, 1 Msp. gemahlener Zimt, 250 ml Apfelsaft,  2 EL Speisestärke, 1 Ei

Zubereitung: 

Die Äpfel werden mit der Butter, dem Zucker, dem Zimt, der Zitronenschale und dem Zitronensaft, sowie einen Teil des Apfelsaftes (Schluck aufheben) bei mittlerer Hitze gekocht, bis die Apfelstücke weich sind. Die Speisestärke wird im restlichen Apfelsaft angerührt und zur kochenden Masse gegeben. Nach 1 Minute die Masse in eine andere Schüssel umfüllen. Die Oberfläche der Apfelfüllung mit Frischhaltefolie abdecken, denn so entsteht keine Haut. Sobald die Masse komplett ausgekühlt ist, geht es weiter.

Der Blätterteig wird in 8 gleichgroßen Stücke geteilt und eine Hälfte jedes Stücks 5 – 6 mal eingeschnitten. Der Rand wird mit verquirltem Ei eingepinselt. Anschließend kommt ein Klecks der Füllung auf die nicht eingeschnittene Seite und die Taschen werden zusammengeklappt. Die Apfeltaschen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit dem Ei bestreichen. Die Leckerbissen werden im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze für ca. 18 – 20 Minuten gebacken.

Sie schmecken warm wie auch kalt. Wobei die Apfeltaschen aus Blätterteig mir warm mit Vanilleeis besonders gut schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.