Kürbissuppe

Die Kürbissuppe
Ein Rezeptklassiker für den Herbst. Die Zubereitung der Kürbissuppe ist einfach und schmeckt jedes Mal lecker.

Die Basis besteht immer aus Kürbis, der in Brühe gekocht wird. Es werden hauptsächlich aromatische Winterkürbisse verwendet. Der Hokkaido, er verleiht der Suppe eine schöne kräftige Farbe, der Muskatkürbis gibt dem Süppchen ein tolles Aroma und mit dem Butternut-Kürbis wird die Kürbissuppe besonders cremig.

Zutaten für 4 Personen: 1 1/4 kg Kürbis, 250 g Porree, 30 g Butterschmalz, 80 g gewürfelte Zwiebeln, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 TL Curry, 500 ml Hühnerbrühe, 125 ml Weißwein, 80 ml Sahne, 100 g Creme fraiche

Ein Rezeptklassiker für den Herbst – Die Kürbissuppe

Rezeptklassiker für den Herbst - Die KürbissuppeZubereitung: Den Kürbis schälen, entkernen und das Fruchtfleisch würfelig schneiden. Den Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten, 150 g Kürbisfleisch beiseite stellen. Die restlichen Kürbiswürfeln und Gewürze zu den Zwiebeln geben, mit Brühe und Wein ablöschen. Zugedeckt ca. 15 Minuten dünsten.

Die Suppe pürieren, die übrigen Kürbiswürfeln und die Porreeringe in die Suppe geben. Zugedeckt noch etwa 8 Minuten garen. Sahne und Creme fraiche zufügen und die Kürbissuppe kräftig abschmecken.

Als Beilage kann man Käseklößchen in die Suppe geben und servieren.

Für die Käseklößchen: Zutaten: 250 ml Milch, 10 g Butterschmalz, 1/2 TL Salz, 75 g Grieß. einige Zweige gehackten Majoran, 75 g ger. Bergkäse, 1 Eigelb

Zubereitung: Für die Klößchen die Milch mit Butterschmalz und Salz aufkochen. Topf vom Herd nehmen und den Grieß unter ständigem Rühren ausquellen lassen. Unter Rühren kurz aufkochen. Majoran, Bergkäse und Eigelb unterrühren. Die Masse etwas abkühlen lassen. Anschließend Klößchen formen und in siedendem, leicht gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf einen großen Teller legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.